Sonntag, 19. Juni 2011

kathy's Restaurantkritik: Badenburg bei Gießen

Gestern abend waren wir mit einer größeren Gruppe essen auf der Badenburg.
Wir waren 11 Personen, davon 5 Leute aus den Staaten.
Eigentlich gehen wir gern dort essen, denn es ist ja schon etwas Besonderes, in alten Gewölben mit Deko aus der Ritterzeit ...
Und auch das Essen und der Service sind bisher immer zufriedenstellend gewesen. Bisher ...

Es fing schon damit an, dass einer eine Suppe bestellt hatte als Vorspeise. Die kam gar nicht erst.
Ich hatte eine kleine Cola, mein Mann ein großes Spezi, was kam war dann eine kleine Spezi und eine große Cola.

Als alle schon ihr Essen hatte, musste ich erst mal nachfragen, wo mein Essen bleibt. Eigentlich bekommt man einen Hinweis, wenn ein Gericht länger dauert. Ich habe erst fragen müssen.

Eine Spezialität dort sind "Knochen".  Das sind Rippchen, die mit den Fingern gegessen werden. Jede Tischgruppe bekommt dazu dann auch einen Knocheneimer für die Reste. Wir haben für unsere 11 Leute, von denen immerhin 7 oder 8 die Knochen geordert hatten, nur einen Eimer bekommen. Auch hier wurde erst auf Nachfrage ein zweiter Eimer gebracht. Und ich kann Euch sagen, es ist kein Spaß, wenn man den "Resteeimer" an einer langen Tafel hin- und herreicht ...

Ein Baguettebrot haben wir auch noch nachgeordert. Eigentlich kommen diese im Minutentakt aus der Küche. Wir haben auf unseres fast eine viertel Stunde warten müssen. Das haben wir dann auch zurück gehen lassen, denn eigentlich sollte es eine Beilage sein. Aber die braucht man nicht mehr, wenn man das Fleisch dann mehr oder weniger fertig aufgegessen hat.
Und der einzige Kommentar der Bedienung dazu: ich kann ja auch nicht mehr machen, als die Bestellung in der Küche abgeben. Was kann ich dafür, wenn die Pause machen.

Hallo? Geht's noch? Von einer guten Servicekraft erwarte ich, dass sie nach wenigen Minuten nachhakt. Außerdem macht nicht die gesamte Küche auf einmal Pause! Und schon gar nicht bei dem Betrieb!!!

Der Nebentisch hatte es auch nicht besser. Denen wurde das Essen gebracht. Auf einen kleinen Hinweis, dass sie noch kein Besteck haben, mussten die dafür aber auch über 5 Minuten warten!

Was mir auch noch aufgefallen ist: Die Speisekarte im Internet ist mit anderen Preisen (günstiger!!!) versehen, als dann dort die Speisekarten vor Ort auf den Tischen haben! Beispiel: der Big Badenburger - laut Internet 4,50 Euro, dort auf der Speisekarte 4,80 Euro ...  

Also für uns ist klar, dass wir dort erst mal eine ganze Weile nicht mehr essen gehen werden. Und wenn das nächste mal die ganze Gruppe irgendwo hingehen möchte, dann dorthin, wo man noch weiß, was Service ist und wie man ihn lebt.

Kommentare:

  1. Ich liebe ja die Badenburg aber ich glaub ich war das letzte mal vor 5 Jahren oder so da, ich wollte eigentlich jetzt bald an meinem Hochzeitstag wieder hin aber wenn es da jetzt so bescheuert is dann überleg ich es mir noch..

    Sag mal kommst du direkt aus Gießen ??

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Hi, nicht direkt aus Gießen, aber ganz nah dabei :-) brauche ca. 10 Minuten über die 485 :-) und ich hab GI auf dem Nummernschild.
    Und Du?

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...