Freitag, 30. März 2012

kathy's Highlight des Tages - 30.03.2012

Einen wunderschönen guten Abend alle zusammen,

heute habe ich leider keine so anschauliche Geschichte wie gestern.

Aber dafür habe ich gleich ein paar Punkte, die den Tag für mich heute bereichert haben.

Zum einen haben die Kinder nun Ferien. Das ist immer gut.

Als nächstes ist heute das Schoko-Hasi aus der Schweiz angekommen, das ich mit diesem Beitrag gewonnen habe.

Und nachdem ein lieber Bekannter ja neulich trotz seiner Überlegung, eine Zweitkarriere als Fensterputzer zu beginnen, meine Unterstützung (ich hätte ihm ja so viele Fenster anbieten können *lach*) dankend abgelehnt hat (wobei er die Zweitkarriere auch nur dann anstreben wollte, wenn es mit der ersten nichts werden sollte, aber - hey - ich meine, Übung macht den Meister, oder? *g*), habe ich heute angefangen, meine Fenster im Wohnzimmer zu putzen. Und das sind einige. Und die sind bodentief ... aber immerhin! Ich muss ja zugeben, wenn man sich mal den Ruck gegeben hat, ist es gar nicht so schlimm, und wenn die Fenster dann so schön sauber sind, das ist ja auch was ... also gehören die sauberen Fenster auch zu meinen Highlights des Tages.

Und mein letztes Highlight war der Chat mit meiner Schwester gestern abend. Wir haben uns schon länger nicht mehr gesehen weil sie etwas weiter weg wohnt und das mit dem Telefonieren klappt auch irgendwie nie gut,und so habe ich mich gestern abend echt gefreut, dass wir zeitgleich online waren und "reden" konnten.

Und, wie war Euer Tag so?

Liebe Grüße
Eure
kathy

Freitagsfüller # 157 / 13/2012

Hallo, es ist wieder Freitag und damit wieder Zeit für den




1. Das Leben kann so schön sein.
2.  Grüne Sosse schmeckt für mich wie Frühling.
3.  Meine Osterdeko ist klein aber fein.
4.  Mein Kräuterhochbeet - wird es jemals fertig werden?
5. Ich könnte jetzt gerade eine Runde schlafen - ich bin frühjahrsmüde :-).
6. Mein Schutzengel ist immer an meiner Seite (bei meinem Fahrstil hat er aber auch echt was zu tun :-)).
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen Abend mit der Familie, morgen habe ich eine große Feier geplant und Sonntag möchte ich dann ausspannen!

Der Freitagsfüller - wie immer von scrap-impulse. Schaut mal dort vorbei ... es gibt so viele interessante Blogs zu entdecken. 

Euch allen ein schönes Wochenende

Eure
kathy

Donnerstag, 29. März 2012

kathy's Highlight des Tages - 29.03.2012 # 1

Hallo liebe Leser,

ich werde nun eine neue Rubrik ins Leben rufen.

Ich werde täglich (m)ein Highlight des Tages zum Besten geben :-)

Heute: Donnerstags morgens einkaufen bei Aldi!

Ich kann Euch sagen ... irgendwie war die Kukident-Fraktion heute morgen schwer aktiv. Alles, was kurz vor oder auch schon hinter dem Renteneintrittsalter liegt, stand heute morgen schon um 7:55 Uhr bei Aldi vor noch verschlossener Tür Schlange.

Kaum gingen diese dann auf (die Tür, nicht die Schlange), sind sie alle reingestürmt (naja, meine halbe Schrittgeschwindigkeit ...) und haben sich auf Sitzauflagen für Gartenmöbel gestürzt.

Ein herrlicher Anblick. Ommas und Oppas, die sich verbal aufs Schlimmste attackieren, sich die Auflagen aus den Händen reissen und dabei schimpfen ...

Das beste waren zwei alte Damen, die sich gegenseitig die Auflagen immer wieder aus den Händen gerissen haben. Eine von beiden hat dann irgendwann genervt aufgegeben und gemotzt, dass "einem ja sogar das Zeug hier aus den Händen gerissen wird". Darauf die andere "selber!" *ggg* Wie im Kindergarten *lach*.

Wie gut, dass ich nur ein paar Tischtuchhalter und eine Speicherkarte gebraucht habe *ggg*

Mal sehen, was ich morgen so erlebe ...

Und was war Euer Tages-Highlight?

Liebe Grüße
Eure
kathy

Sonntag, 25. März 2012

Eltern – Kind – Blogparade: Aufgabe 11

Guten Abend, liebe Leser,

es ist wirklich unglaublich, die Eltern-Kind-Blogparade ist schon fast wieder vorbei. Dabei hat sie doch erst - zusammen mit dem neuen Jahr - angefangen ... ich weiß ja nicht, das ist echt so eine Sache mit der Zeit ...

Nun ja, müßig, sich darüber zu wundern, ändern kann ich es ja eh nicht :-)

Um so mehr freue ich mich auf die neueAufgabe.

Diese Woche dürfen wir wieder kreativ sein.


Das ist der Text von der Testmama:

Ich habe mir für diese Woche 3 Aufgaben ausgedacht:
1.
Ihr lauft durch euer Haus bzw. eure Wohnung und findet drei Ecken / Orte / Plätze / Gegenstände, an denen man sofort erkennt, dass bei euch Kinder leben (das Kinderzimmer gilt nicht!). Wer mag, der zeigt Fotos, ich freue mich darüber!
2. Ihr nennt drei Gründe, woran Fremde, wenn sie sich mit euch unterhalten oder euch nur sehen, erkennen können, dass ihr Eltern seid.
3. Ihr schießt ein Foto von einem Gegenstand, den ihr seit der Geburt eurer Kinder nicht mehr benötigt oder benutzt habt (wer keine Fotos machen will oder nicht mehr machen kann, kann auch nur darüber schreiben).


 Aufgabe eins finde ich recht einfach zu beantworten:

Wenn man unser Haus betritt fällt der Blick gleich auf die Schuhschränke. Und was steht davor? Klar, Schuhe. Wohlgemerkt DAVOR!!!  Von jedem Zwilling mindestens (!) ein Paar. Und wenn es nur die Hausschuhe sind (weil Mama die Gunst der Stunde genutzt hat, dass die beiden in der Schule sind und alle anderen Schuhe IN den Schuhschrank geräumt hat).

Wenn wir nun in die Küche gehen, stehen dort am Küchentisch vier Stühle. Davon sind zwei Treppenhochstühle, weil die Kids immer noch drauf passen und einfach ein klein wenig höher sitzen, was alles irgendwie erleichtert. Drehen wir uns direkt am Tisch um, sehen wir dort einen kleinen Schrank, in dem die Tassen, Teller und Müslischalen stehen. Auffällig sind vor allem die Spongebob-Gesichter, die einen dort hinter der Glastür angrinsen (von den Müslischalen).

Verlassen wir nun die Küche wieder und gehen ins Wohnzimmer. Dort gibt es im großen Wohnzimmerschrank zwei extra Fächer für die Kinder. In dem einen sind Bücher, in dem anderen Spiele und "wichtige Spielsachen" untergebracht. Sämtliche Versuche, diese aus dem Wohnzimmer zu verbannen sind bisher übrigens gescheitert ... :-)

Auch Aufgabe 2 kann ich ganz schnell "lösen".

Die drei Gründe, an denen man bei mir erkennt, dass ich Kinder habe sind
1. Ich habe keine Handtaschen mehr bei mir, sondern nur noch kleine Reisekoffer (nein, es ist schon noch eine Handtasche, aber diese Ausmaße!!!)
2. Meine Zopfgummis sind helllila, orange, grün, rosa und im verzeifeltsten Fall sogar mit Figuren (Emily Erdbeer, Ponys, Sternchen mit lachenden Gesichtern, ...)
3. diese Augenringe .... (nein, ich gebe zu, das ist heute nicht mehr so, das war nur die ersten Jahre, als ich keine Nacht durchschlafen konnte ... )

Aber Aufgabe 3 ist echt knifflig ...

Ein Gegenstand, den ich nicht mehr benutzt habe seit der Geburt ...

Für die ersten Jahre kann ich ganz klar sagen: Schuhe mit Absätzen. Ich habe die ersten Jahre nur noch flache Schuhe getragen. Dabei hatte ich früher sooooo schöne HighHeels. Aber die sind ja so unpraktisch, spätestens dann, wenn die Zwillinge anfangen, mobil zu werden und man ständig hin und her flitzen muss ...

Mein Lieblingspaar aus der Zeit "davor" war schwarz, sehr hoch und mit metallenem Pfennigabsatz ... hach, was haben die toll ausgesehen ... die habe ich nun aber tatsächlich nicht mehr angehabt, auch wenn ich seit ein paar Jahren (immerhin sind die beiden ja nun schon 9) wieder Pumps trage ...

Ach ja, ich habe seit kurz nach der Geburt auch keine Umstandskleidung mehr getragen. Dank dem Stress mit der Kinderklinik (3 mal täglich zur Raubtierfütterung reinfahren) und dann hier zu Hause habe ich innerhalb von wenigen Tagen wieder in meine ursprünglichen Klamotten gepasst ...

Gilt das jetzt auch?

Die Eltern-Kind-Blogparade ist eine Idee von Testmama. kathy's Testurteil: absolut lesenswert!
Genauso wie die Blogs der anderen Teilnehmer.

So, das war es für heute.

Einen schönen Abend (oder vielmehr eine gute Nacht)
wünscht
kathy

Samstag, 24. März 2012

kathy testet: Grafschafter Goldsaft

Hallo Ihr Lieben,

ach, da werden Kindheitserinnerungen wach.

Ich habe eine Flasche Grafschafter Goldsaft Zuckerrübensirup und ein paar tolle Rezepte bekommen, um sie zu testen.



Wann ich das das letzte mal gegessen habe, weiß ich schon gar nicht mehr. Aber ich kann mich noch an diese Becher erinnern, daran, wie klebrig der Sirup war und was das für eine Ferkelei auf dem Tisch gegeben hat, wenn man nicht vorsichtig war.

Heute gibt es den leckeren Sirup nicht mehr nur im Becher (aber auch noch), sondern in der praktischen Dosierflasche. Da geht nix mehr daneben und es gibt keine Ferkelei mehr auf dem Tisch.
Alles bleibt sauber.



Und das Zeug ist lecker! Unglaublich. Warum habe ich das so lange nicht gegessen? Ich weiß es nicht!


Das einzige ist, dass man damit  nicht so schöne Bilder aufs Brot "malen" kann :-)

Aber der Zuckerrübensirup schmeckt nicht nur, er ist auch noch gesund.

Hier habe ich mal die Inhaltsstoffe vom Goldsaft für Euch:



je 100 g:
Brennwert 1267 kJ
(299 kcal)
Kohlenhydrate 69 g
davon Zucker 66 g
Eiweiß 2,3 g
Fett < 0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren < 0,1 g
Magnesium 90 mg
Eisen 9 mg
Kalium 382 mg
Ballaststoffe 5,4 g
Natrium < 0,1 g
Folsäure 97 µg
BE 5,8
1 BE entspricht ca. 17 g

ZUTATEN: Zuckerrüben

Quelle: www.Grafschafter.de
Und wisst Ihr, was mich noch erstaunt hat? Man kann den leckeren Goldsaft nicht nur aufs Brot streichen, man kann auch damit kochen. Und nicht nur Süßes. Auch in herzhaften Gerichten kommt der süß-herbe Brotaufstrich gut zur Geltung.

Außerdem kann man ihn auch als Ersatz für das in amerikanischen Cookies-Rezepten angegebenen Melasse nehmen.

Ich danke Grafschafter für diese kulinarische Zeitreise :-)

Liebe Grüße
Eure
kathy

Freitag, 23. März 2012

Eltern – Kind – Blogparade: Aufgabe 10


Hallo zusammen,

also diesmal ist mir der Artikel für die Eltern-Kind-Blogparade echt schwer gefallen. Ganz ehrlich!

Diese Woche geht es um das Thema



Wie kinderfreundlich ist Deutschland?

Und wieder frage ich mich: wo fange ich da an?

Generell finde ich Deutschland nicht wirklich kinder- aber zumindest familienunfreundlich.

Ich kriege die ersten Probleme schon, wenn die Kinder Ferien bekommen. Wie soll man die denn bitte als berufstätige Eltern abfangen? Tolle Betreuungsangebote sind bei uns Mangelware. Wenn die Oma nicht wäre, würden mein Mann und ich nie zusammen Urlaub nehmen können …

Das Thema Betreuung ist für mich aber sowieso ein rotes Tuch.

Wir haben hier im Ort einen Hort für die schulpflichtigen Kinder. Am besten meldet man sein Kind dort an, sobald es in den Kindergarten kommt. Denn die Wartelisten sind lang. Natürlich kostet die Wartezeit schon eine Anwartschaftsgebühr. Ob man dann aber auch wirklich einen Platz bekommt, wenn man ihn braucht, ist damit noch nicht ganz geklärt. Den Fall hatten wir bei einer Freundin meiner Tochter. Die haben von Anfang an bezahlt, aber weil sie aus einem Ortsteil kommt, hat sie keinen Platz bekommen. Also musste die Kleine dann in der anderen Grundschule eingeschult werden. Dort hat sie dann einen Betreuungsplatz bekommen.

Wir haben uns ursprünglich gegen die Betreuung und für Oma entschieden. Nun ist die Dame aber auch nicht mehr die jüngste. Und so haben wir vor der Einschulung nachgefragt, wie das denn wäre. Einen Platz auf der Warteliste hätten wir bekommen … natürlich für die monatliche Gebühr. Und einen Platz hätten wir dann zum 4. Schuljahr bekommen. Vielleicht in der Mitte des 3. Schuljahres schon, aber das wäre eher unwahrscheinlich …

Gut, dass wir da verzichtet haben, denn seit dem 4. Schuljahr bietet die Grundschule selbst auch an 3 Nachmittagen die Woche eine Betreuung an. Und da muss ich nur das Mittagessen bezahlen.

Auch finanziell stehen sich Familien schlechter als Singles oder Paare … aber das haben schon viele Studien belegt. Von den familienfreundlichen Steuer-Spar-Modellen profitieren Familien irgendwie am wenigsten …

Es gibt nicht genug Spielmöglichkeiten, und die, die es gibt, sind oft mehr als sanierungsbedürftig.

Wir wohnen hier auf dem Dorf. Da ist auch die Verkehrssituation nicht immer kinderfreundlich. Viele Gehsteige sind zu schmal, um mit einem Zwillingskinderwagen durchzukommen. Ich erinnere mich noch an den Supermarkt, bevor er umgebaut wurde. Da musste ich meine Einkäufe aufs Band legen und dann den ganzen Weg zurück nach vorn zum Eingang und dann von dort an die Kasse, weil ich einfach an den Kassen mit dem Kinderwagen nicht durchgekommen bin … und das war kein extra breiter Wagen …

Die ersten Male bin ich ziemlich merkwürdig beäugt worden, danach hat man mich erkannt.

Die meisten Kunden nach mir haben dann auch brav gewartet, aber es gab auch immer wieder Leute, die dann gemeint haben, sich mit einem vollen Einkaufswagen noch vor mein Zeugs zu setzen, denn „immerhin sind Sie ja weggegangen“ … Unfreundliche, unhöfliche und unbelehrbare Ignoranten  … könnte ich mich heute noch aufregen drüber *ggg*

Ich habe meine Kinder recht gut erzogen und kann mit ihnen auch ganz locker überall essen gehen. Daher habe ich nichts gegen Kinder in Restaurants … aber ich bin ehrlich, wenn ich in Ruhe und gemütlich essen will, froh bin, dass meine beiden sich entsprechend benehmen, dann bin ich schon angenervt von anderer Leute Kinder, die dann meinen, rumschreien (ich rede nicht von Babys, die können nicht anders – ich meine hier Kinder im Alter von 6 bis 12), herumrennen und sich benehmen zu müssen, wie die Hottentotten … da könnte ich was an mich kriegen. Meine haben das doch auch nicht gemacht! Und wenn dann die Eltern noch gemütlich daneben sitzen und die Kids nicht mal dann zurückpfeifen, wenn es überhand nimmt, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.

 Es gibt so vieles, was ich hier noch schreiben könnte ... das ist wieder so ein Thema, wo ich mich endlos reinsteigern könnte, wie neulich mit der Schule … aber ich komme mal zum Schluss.

Die Eltern-Kind-Blogparade ist eine Idee von Testmama. Auf ihrer Seite solltet Ihr unbedingt mal vorbei schauen. Und auch die anderen Teilnehmer an der Eltern-Kind-Blogparade solltet Ihr Euch ansehen. So viele tolle Blogs, so viele tolle Persönlichkeiten, ich bin wirklich begeistert.

Die Sponsoren der Woche habe ich wie immer im Text versteckt verlinkt :-)

Liebe Grüße
Eure
kathy



Freitagsfüller # 156 - 12/2012

1. Mein Bauch wird nie mehr so aussehen wie vor meiner Schwangerschaft.
2.  Ich sollte mal wieder meine Großeltern anrufen.
3. Willkommen Frühling - endlich bist Du da!
4.  Meinereiner braucht ein wenig mehr Schlaf, glaube ich :-).
5. Da ist ein Blümchen auf unserem Rasen.
6. Wie sich manche Leute zu Hause benehmen, will ich gar nicht wissen (wenn ich mitbekomme, wie sie sich anderswo aufführen).
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Sofa - wie immer, morgen habe ich den Sportwettkampf der Kinder mit eingegeplant und Sonntag möchte ich wieder auf den Flohmarkt!

Der Freitagsfüller kommt wie immer von scrap-impulse.
Schaut da auch mal rein, es lohnt sich!

 Liebe Grüße
Eure
kathy

Donnerstag, 22. März 2012

kathy macht mit: Urlaubsgewinnspiel

Hallo,

bei Leselurch habe ich einen Artikel gefunden. Es geht um ein tolles Urlaubsgewinnspiel für Blogger von Thomas Cook.

Nicht nur, dass man eine Urlaubsreise gewinnen kann, nein, jeder Teilnehmer gewinnt auch einen Amazon-Gutschein. Das finde ich toll!

Alles, was man dafür tun muss, ist, ein wenig über sein Lieblingsurlaubsziel zu erzählen.

Ich oute mich hier als USA-Fan. Ich war schon ein paar mal drüben.

Massachusetts, Texas, Californien, Nevada.

Toll und interessant finde ich immer wieder Las Vegas. Lange kann man da nicht bleiben, finde ich, dann kriegt man eins an die Waffel, aber so für ein, zwei Tage finde ich Las Vegas immer wieder auf's Neue faszinierend.

Besonders toll finde ich die Bay Area - also die Gegend südlich von San Francisco.
San Francisco ist meiner Meinung nach eine der schönsten Städte der Welt. Die Leute, das Wetter, das Flair, dort könnte ich immer wieder hin.

Auch Boston ist eine schöne Stadt, sehr geschichtsträchtig (und immerhin hatte ich während meiner  Abi-Zeit Geschichte als Leistungsfach) und spannend.

Ach ja, ich merke, es wird mal wieder Zeit für einen Urlaub ...

In diesem Sinne ... schönen Abend noch

Eure
kathy

Mittwoch, 21. März 2012

kathy macht mit: Oster-Postkarten-Blogparade 2012

Hallo liebe Leser,

Nadine hat zu einer Postkarten-Blogparade eingeladen.

Bei sowas habe ich ja nun auch noch nicht mitgemacht.  Da ich aber von Natur aus neugierig bin und auch so gern Post bekomme, mache ich da mit. Und ich bin schon sehr gespannt.

Die Regeln sind einfach.
Ein Ankündigungsartikel gehört dazu. Dann bekommt man die Namen und Adressen von 3 Teilnehmern, denen man dann eine Postkarte schickt. Und da es sich um eine Oster-Postkarten-Blogparade handelt, wäre es natürlich schön, wenn es auch Osterpostkarten wären :-) Ist aber kein MUSS. Schöne Landschaftskarten gehen auch.

Und die Karten, die man bekommen hat, stellt man auf seinem Blog kurz vor.
Das ist ja auch wichtig, damit der Schreiber auch weiß, dass die Karte angekommen ist.

Meine Karten werden am Samstag (vorher komme ich nicht dazu) ihre Reise antreten.
Und ich bin schon gespannt, was dann zu mir kommt.

Also, Ihr dürft gespannt sein!

Liebe Grüße
Eure
kathy

Freitag, 16. März 2012

Freitagsfüller # 155 - 11/2012

Wow, schon der 11. Freitagsfüller dieses Jahr und ich bin immer noch fleissig dabei und mache mit.
Ich bin direkt stolz auf mich *michmalselbstlobenmuss* :-)


1.  Der blaue Himmel heute ist einfach traumhaft.
2.  Manche Menschen sind mir aber auch sowas von egal .
3. Meine Haare könnten mal wieder eine ganz neue Frisur vertragen.
4.  Dass der Wulff so viel Kohle bekommen soll, ist einfach unglaublich.
5. Schön, dass der Frühling jetzt endlich kommt.
6. Ich hätte da ein paar Termine auszumachen, oder soll ich das verschieben?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend auf dem Sofa, morgen habe ich bisher noch gar nichts geplant und Sonntag möchte ich wieder lange spazieren gehen!

So, das waren meine heutigen Ideen zum Lückentext von scrap-impulse. Wer mehr lesen möchte oder auch mitmachen will, findet die Spielregeln bei ihr auf der Seite. 

Dienstag, 13. März 2012

... ganz ohne Titel ...

... für die, die es noch nicht kennen ...

Die ersten Frotzeleien darüber, dass man sich dieses Jahr die Weihnachtsgeschenke sparen kann, gibt es ja schon ... aber für die, die den Termin verpassen sollten, gibt es noch Ausweichtermine *lach*