Sonntag, 11. März 2012

Eltern – Kind – Blogparade: Aufgabe 9

Hallo liebe Leser,

schon wieder ist es Sonntag abend ... die Zeit rennt. 

Gerade erst habe ich den Ankündigungsartikel zur Eltern-Kind-Blogparade geschrieben und heute ist schon die 9. Aufgabe an der Reihe. 

Diese Woche wird es olympisch :-) - nun ja, zumindest im weitesten Sinne. Das Motto für die 9. Aufgabe lautet "Höher, schneller, weiter". 

Und es ist ein schönes Motto. Und Testmama hat da auch wieder ein sehr schönes Bild, welches ich mir gern für diesen Beitrag ausleihe:


Ich fange erst mal mit dem Stolzsein an :-).

Wie ich ja schon mal geschrieben habe, sind D-boy und D-girl sehr sportlich. Vor allem im Leichtatlehtik sind beide sehr engagiert und gehen auch auf Wettkämpfe. 

D-girl schlägt sich immer tapfer im Mittelfeld, hat aber auch schon mal auf dem Treppchen gestanden. Sie macht gern mit und das ist okay so.

D-boy ist da sehr viel ehrgeiziger. Er ist vor allem ein guter Läufer. Sprint geht auch gut, aber Langstrecke (also Rundenläufe und auch Crossläufe) liegen ihm wirklich sehr. So sehr, dass er dem Gerangel am Start aus dem Weg geht, verzögert startet und dann das Feld von hinten aufräumt :-). So auch gestern wieder. Gestern waren Bezirksmeisterschaften. Den 5-Runden-Lauf hat er mit mehr als nur Bravour gemeistert. Und letzte Woche bei den Kreismeisterschaften im Crosslauf ist er Zweiter geworden.  Bei ihm kann mal also getrost sagen: er ist schnell!!! (und ich bin stolz :-) )

Aber das Motto der Woche gibt noch viel mehr her. 

Was ich ganz schrecklich fand, waren diese "Baby-Olympics". Da haben die Mütter zusammengesessen und lautstark darüber diskutiert, was die Kleinen schon alles können und wer am besten, tollsten,  ... ist.

Auch ich habe im Bekanntenkreis so eine Mutter gehabt. Boah, das war schlimm. Zum einen war ihre Tochter 3 Monate älter, zum anderen sind meine beiden 6 Wochen zu früh gewesen, also ein Unterschied von über 4 Monaten. Und ständig kam dieses "können die beiden denn schon xxx? Also unsere XXX kann das schon." Ich habe es gehasst! Ganz ehrlich! 

Dank Frühförderung und Krankengymnastik haben meine beiden aber motorisch echt gut und schnell aufgeholt und als unsere dann etwas über 1,5 Jahre alt waren, haben wir uns mal wieder ausgiebig getroffen. Es war wirklich ein Unterschied. Meine beiden haben getobt und gespielt, durchaus auch wild, immer in Action und das Mädel, das ja so toll war - sorry, da kommt ein Hauch von Ironie mit durch -, hatte echte Schwierigkeiten, da mitzuhalten. Die Motorik war wesentlich weniger ausgebildet als bei D-boy und D-girl. Das war auch eines der letzten Male, dass diese Mama sich mit uns treffen wollte ... :-) Dabei habe ich nicht mal was gesagt gehabt - was mir ehrlich nicht leicht gefallen ist *ggg*.

Schulisch nehmen sich meine beiden nicht viel. Sie versuchen natürlich immer, sich gegenseitig zu übertrumpfen, aber das ist bei Zwillingen wohl eher normal. Mal ist der eine besser, dann wieder der andere. 
Gute Schüler sind aber beide. Und das hat mich vor Kurzem erst fast in eine Sinnkrise gestürzt. 

Wir haben hier im Ort nur eine Grundschule. Da sie nach der 4. Klasse ja wechseln, habe ich mir lange Gedanken gemacht, was die richtige Schulform für sie ist, welcher Ort besser passt und wie das nun alles werden soll. 

Hier in Hessen haben wir die Wahlmöglichkeit zwischen G8 und G9. Klar, ich weiß, dass es Bundesländer gibt, in denen es generell schon seit Jahren nur G8 gibt. In Hessen ist das allerdings noch nicht wirklich gut etabliert - in meinen Augen! - und es wird sehr viel Druck auf die Kinder ausgeübt. So viel, dass mir alle Bekannten geraten haben, sie nicht auf den G8er Zweig zu schicken. Und nachdem ich wirklich viel darüber nachgedacht habe, viele Gespräche geführt habe und so manche Nacht kaum geschlafen habe, hoffe ich, ich (und natürlich auch wir - der beste Papa der Welt hat ja schließlich auch eine Meinung dazu) habe im Sinne und zum Wohl meiner Kinder die richtige Entscheidung getroffen. Noch nie ist mir eine Entscheidung so schwer gefallen, wie diese. 

Und auch die Schulen selbst sind da so unterschiedlich. Während der eine Schulleiter so tut, als würde die Entscheidung den Rest des Lebens unwiderruflich beeinflussen, sagt der andere, dass jede Entscheidung, die man trifft, auch irgendwann aus bestimmten Gründen wieder geändert werden kann ... 

Und all das nur, damit die Kinder heute eher fertig werden mit der Schule, damit sie früher arbeiten gehen können und schneller in die Rentenkassen einbezahlen ... wer da noch mal ein wenig weiter lesen möchte, für den sei dieser Link hier erwähnt: Brief eines Vaters an seine Tochter auf G8. Sehr interessant! 

Das ist ein Thema, über das ich noch lange und ausführlich schreiben könnte .... 

Die Idee der Eltern-Kind-Blog-Parade stammt von der lieben Testmama. Schaut mal bei Ihr vorbei, sie hat wirlich viele tolle Beiträge. Aber auch die Teilnehmer an dieser Blogparade haben tolle Seiten. Auch die kann ich Euch nur ans Herz legen. Lest mal dort vorbei. Es gibt so viele tolle Seiten, die man beim Stöbern entdecken kann.

Ich wünsche Euch eine tolle Woche!
Eure
kathy








Kommentare:

  1. Und es sind immer die Mütter, die sich vorgenommen haben, diese Vergleiche nicht anzustellen, die ständig und ewig vergleichen. Ich hasse es. Und hasse es noch mehr, wenn ich merke, dass ich da auch reinschlittere... :-/ aber ich versuche immer wieder da fix herauszukommen und es klappt auch meist ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Frühförderung sollen unsere bekommen wenn unsre 2 jahre alt sein.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mir vorstellen, dass es dir wirklich nicht leicht fiel nichts zu ihr zu sagen ;-) find eaber gut, dass du es quasi wortlos genossen hast *lach*

    das thema schule ist wirklich ein schwieriges... und wird es ganz sicher auch bleiben, trotz aller veränderung und steter neuerung bin ich der meinung, dass viel zu viel verändert wird ...


    Liebe Grüße
    Elli

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für deinen Artikel :-)
    Ich drück die Daumen das die Schulwahl die Richtige war/ist.

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Bericht von Dir.
    Das Thema Schulwechsel steht im nächsten Jahr bei uns an. Momentan ist meine Große in der 3. Klasse. Und wir sind ja auch aus Hessen....
    Ich bin mal gespannt, wohin uns unser Weg führen wird.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...