Sonntag, 1. Juli 2012

kathy hat verschickt: Post aus meiner Küche - Rezepte - Teil 1

Hallo Ihr Lieben,

über mein erhaltenes Paket schweige ich im Moment lieber, ich habe das immer noch nicht "verdaut".

Aber ich habe Euch versprochen, die Leckereien, die ich kreiert habe, genauer zu beschreiben, bzw. die Rezepte vorzustellen.

Mit was fange ich denn an?




Ach ja, ich glaube, Essig ist immer was Feines!

Himbeer-Vanille-Essig

Zutaten:
500 ml Rotweinessig (hier nicht sparen, ein Essig kostet einfach mehr als ein weniger guter, aber je besser die Grundlage, desto besser, das fertige Produkt!)
250 gr. Himbeeren (wenn es keine frischen gibt, geht das auch sehr gut mit TK)
Mark von 1 Vanilleschote

Zubereitung:
Den Essig mit dem Mark der Vanilleschote aufkochen.
Abkühlen lassen.
Die Himbeeren und die ausgekratzte Vanilleschote in ein großes Glas geben (evtl. ein ausrangiertes Gurkenglas) und den abgekühlten Essig aufgießen.
Mindestens eine Woche ziehen lassen (2 bis 3 schaden auch nicht :-)).
Nach der Zeit abfiltern.

Bei mir sah das so aus:





Insgesamt hat mein Essig 4 Stunden gebraucht, um fertig abzufiltern ... aber das war es wert :-)

Er schmeckt herrlich fruchtig und meiner Meinung nach besonders gut zu Tomatensalat :-)

Viel Spaß beim Ausprobieren

Eure
kathy

Kommentare:

  1. *notiert*

    Mein Beerenessig schmeckt mir zwar auch ganz gut, aber dieser hier hört sich auch super lecker an :-))
    Danke für's Einstellen.

    LG,
    die Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Claudi, ich muss zugeben, ich habe schon viel Essig selbstgemacht, aber dieser hier ist - für mich - mit Abstand der Beste!
    :-)
    *knuddels*
    kathy

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...